Waldschlößchenbrauerei Dresden


Geschichte

Jahr Bemerkungen
1836am 12.August erfolgte die Gründung
1838am 26.März erfolgte die Eröffnung (erster Brauereiausschank).
1838 - 1888Actienverein Sozietätsbrauerei (zweite Brauerei-Aktiengesellschaft Deutschlands nach der Rittergutsbrauerei Medingen, 1862 als Gesellschaft eingetragen).
1855Das Waldschlößchen-Bier wurde erstmals nach Brasilien exportiert.
1857Die Brauerei brannte ab und wurde wieder aufgebaut.
1863Die erste Wagenladung mit Bier ging nach Paris.
Gebraut wurden untergärige Biere wie Pilsner, Lager- und Bockbier, sowie als obergärige Biere das Weizenmalz- und das Einfachbier. Es gab als Spezialitäten Biere nach Münchner und Kulmbacher Art.
1888 - 1946Sozietätsbrauerei Waldschlößchen AG
1946 - 1952VVB/VEB Waldschlößchenbrauerei
1952 - 1960VEB Waldschlößchenbrauerei
1960 - 1964VEB (k) Dresdner Brauereien, Werk Nord
1964 - 1978VEB Dresdner Brauereien, Werk Nord
1978 - 1984VEB Waldschlößchenbrauerei Dresden im VE Getränkekombinat Dresden
1982Es wurde der letzte Sud gebraut. Danach wurden nur noch alkoholfreie Getränke abgefüllt.
1997Am 1.November eröffnete das Brauhaus am Waldschlösschen als Gaststättenbrauerei.


Nachfolgend eine kleine Auswahl alter Bieretiketten aus der
Waldschlößchenbrauerei Dresden.




Waldschlößchenbrauerei - Bierdeckel zur Übersicht - Brauereien zur Startseite - Homepage